Ein Sommernachtstraum 2015

Bild 35
Heiteres Verwirrspiel im Reich der Elfen

Eine Gruppe Handwerker will zur Hochzeit von Fürst Theseus ein Stück aufführen. Zur ungestörten Probe verabreden sie sich im Wald. Ungestört sind sie hier aber nicht: Zwei Liebespaare verstecken sich hier und außerdem ist der Wald das Reich von Oberon und Titania mit ihren Elfen. Oberon möchte mit Hilfe einer Zauberblume den Streit mit seiner Gattin beenden und auch die unglückliche Liebe der Menschen heilen. Diese Aufgabe überträgt er Puck, der aber alles verwechselt und so großes Chaos anrichtet.

 

 

 

 

Und ewig bockt das Weib 2014

52 Ende

 

 

 

 

 

 

 

Witzige Dialoge und beißende Ironie
Der Kultur- und Festspielverein Bruck begeisterte
mit der Komödie „Und ewig bockt das Weib" im
Rahmen des Marktsommers 2014 das Publikum.

Die Feuerzangenbowle 2013

Die Feuerzangenbowle (193)

 

 

Der Kultur- und Festspielverein konnte bei perfektem Festspielwetter den Marktspielsommer 2013 zum Besten geben. Mit der „'Feuerzangenbowle" von Heinrich Spoerl stand ein echter deutscher Klassiker auf dem Programm.

Der Zauberlehrling 2012

DSC01736

 

 

 

Zauberhafte Zaubereien im Meisl-Saal.
Auch mit seinem zweiten Stück in diesem Jahr blieb der Brucker Kultur- und Festspielverein (KuF) seinem
Jahresmotto „Goethe" treu.

 

 

 

 

 

 

A bisserl Faust 2012

 Tödlicher Pakt mit dem Teufel
Am Freitag eröffnete der Kultur- und Festspielverein
mit der Premiere des Theaterstücks „A bisserl Faust" den Brucker Marktspielsommer 2012.

Robin Hood 2011

Eine tragische Komödie erster Güte
Mit dem Stück von "Robin Hood" von Daniel Zucht
konnte der Brucker Kultur- und Festspielverein die
Zuschauer restlos begeistern.

Raphael in den Zeugenstand 2009

Unschuldiger Papagei vor dem Richter
Mit dem Stück „Raphael in den Zeugenstand" strapazierte
der Kultur- und Festspielverein die Lachmuskeln der Zuschauer
im ausverkauften Meisl-Saal.

Arcadia 2008

Premiere von Arcadia: Am Freitag ging sie an der historischen Marktmauer von Bruck über die Bühne. Das Finale schien zum Greifen nah, da prasselte der Regen nieder. Dessen ungeachtet spielten die Darsteller unbeeindruckt weiter. Ein Teil des Publikums suchte zwar das Weite, doch viele harrten aus, wollten ihre Ahnung auf ein Happyend bestätigt sehen.

Mords Theater 2007

Romeo und Julia auf der Gemsen-Alm
Bühne im Meisl-Saal erfolgreich eingeweiht mit der Aufführung des Schwanks „Ein mords Theater". Ein schriller und skurriler Regisseur Namens „Hubertus Sauer" hat dabei seine liebe Not, seinen Auftrag bei einer „sturen" und „erzkonservativen" Theatergruppe" zu erfüllen.

Macht und Mine 2005 - 2008

"Macht und Minne" bringt das Mittelalter nach Bruck
Gelungene Premiere des neuen Festspiels auf dem Marktplatz
Am Samstagabend wurde das historische Festspiel „Macht und Minne" am Marktplatz bei super Festspielwetter uraufgeführt. Bei der Premiere des Stücks aus der Feder von Hubert Süß, der auch als Festspielleiter fungierte, war die erste Aufführung ebenso ausverkauft wie die zweite am Sonntag. Das rund dreistündige Festspiel stand unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Emilia Müller und spielt im Jahre 1345.